te

Roman Gerber
Klarinette

Termine



  • 4. Mai 2019
    Uraufführung „Aware“ von Tristan X. Koester
    Fantasy for solo clarinet and chamber orchestra
    Berkeley Symphony Orchestra
    Leitung: Bar Avni
    Zellerbach Hall, UC Berkeley

    5. Mai 2019
    „Aware“ von Tristan X. Koester
    Fantasy for solo clarinet and chamber orchestra
    Berkeley Symphony Orchestra
    Leitung: Bar Avni
    Zellerbach Hall, UC Berkeley

    8. Dezember 2018 / 19:30 Uhr
    Aaron Copland: Concerto for Clarinet and String Orchestra, with Harp and PianoEnsemble 13/14 der HfMT Hamburg
    Leitung: Ulrich Windfuhr

    9. Dezember 2018 / 19 Uhr
    Aaron Copland: Concerto for Clarinet and String Orchestra, with Harp and Piano
    Ensemble 13/14 der HfMT Hamburg
    Leitung: Ulrich Windfuhr


13. Februar 2019 / 20 Uhr
Deutsche Romantik und skandinavische Fantasie — Werke u.a. von J. Brahms, C. Schumann, C. Nielsen und E. Grieg
mit Oliver Bunnenberg (Klavier)
Goßlerhaus, Hamburg

4. März 2019
"Mozart trifft Asien“
Deutsches Konsulat Shanghai

9. März 2019
„Mozart trifft Asien“
Hangzhou Concert Hall

11. März 2019
Meisterklasse mit den Schülern des Konservatoriums Shanghai

12. März 2019
„Mozart trifft Asien“
Xuhue Concert Hallhhhh

17. Februar 2019 / 19:30 Uhr
„Hommage à T. S. Eliot“ von Sofia Gubaidulina
u. a. mit Tanja Becker-Bender und Sebastian Klinger  
Forum, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

17. Januar 2019 / 18:30 Uhr
As time goes by… — Werke u.a. von A. Berg, K. Penderecki, C. Schumann und L. Bernstein
mit Oliver Bunnenberg (Klavier)
Halle 424, Hamburg

9. Dezember 2018 / 19 Uhr
Aaron Copland: Concerto for Clarinet and String Orchestra, with Harp and Piano
Ensemble 13/14 der HfMT Hamburg
Leitung: Ulrich Windfuhr

8. Dezember 2018 / 19:30 Uhr
Aaron Copland: Concerto for Clarinet and String Orchestra, with Harp and PianoEnsemble 13/14 der HfMT Hamburg
Leitung: Ulrich Windfuhr

17. November 2018 / 19 Uhr
Aurora borealis — Werke u.a. von N. W. Gade, E. Grieg und C. Nielsen mit Oliver Bunnenberg (Klavier)
Hauptkirche St. Petri, Hamburg

16. November 2018 / 19 Uhr ZUSATZKONZERT
Aurora borealis — Werke u.a. von N. W. Gade, E. Grieg und C. Nielsen mit Oliver Bunnenberg (Klavier)
Hauptkirche St. Petri, Hamburg

21. Oktober 2018 / 18 Uhr
Tutziger Brahmstage 2018
Wolfgang Amadeus Mozart: „Stadler“-Quintett für Bassettklarinette und Streichquartett A-Dur KV 581
Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-moll op. 115
mit dem Goldmund Quartett
Evangelische Akademie, Tutzing

16. September 2018 / 17 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Bassettklarinette und Orchester A-Dur KV 622
Ahrensburger Kammerorchester
Musikalische Leitung: Frank Löhr
Dom zu Ratzeburg, Ratzeburg

7. Juni 2018 / 20 Uhr

„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Klangmanufaktur, Hamburg

26. Mai 2018 / 20 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Bassettklarinette und Orchester A-Dur KV 622
Ahrensburger Kammerorchester
Musikalische Leitung: Frank Löhr
Nicolaikirche, Lüneburg

15. April 2018 / 18 Uhr

Benefizkonzert des Live-Music-Now-Vereins, Hamburg
„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Audimax der Bucerius Law School, Hamburg

11. April 2018 / 18 Uhr

253. Gründungstag der Patriotischen Gesellschaft von 1765
„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765, Hamburg

15. Februar 2018 / 19 Uhr

Carl Stamitz: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 11 Es-Dur
Barockorchester der HfMT Hamburg
Musikalische Leitung: Gerhart Darmstadt
Spiegelsaal, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

9./10./11./16./17. und 18. Februar 2018 / 19:30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: La clemenza di Tito
Orchester der HfMT Hamburg
Musikalische Leitung: Ulrich Windfuhr/ Yu Sugimoto
Bassettklarinette: Roman Gerber
Allee Theater, Hamburg

28. Januar 2018 / 18 Uhr

„100 Jahre Bernstein — Roman Gerber and friends“
Werke von Leonard Bernstein und Oliver Messiaen
mit Christa-Maria Stangorra(Violine), Jakob Kuchenbuch(Violoncello) und Oliver Bunnenberg(Klavier)

3. Dezember 2017 / 11 Uhr

Verleihung des Marion-Dönhoff-Preis 2017
Werke von Béla Kovács und Alec Templeton
mit Oliver Bunnenberg(Klavier)
Deutsches Schauspielhaus, Hamburg

16. November 2017 / 20 Uhr

Bläserserenaden von Richard Strauss
Resonanzraum, Hamburg

14. Juli 2017 / 20 Uhr

Georges Aperghis: 7 crimes de l’amour
mit Pia Hansen(Sopran) und Luca Musy(Schlagwerk)
Theaterquartier an der Gaußstraße, Hamburg

30. Juni 2017 / 19 Uhr

„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Mendelssohn-Saal HfMT, Hamburg

11. Juni 2017 / 19 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Bassettklarinette und Orchester A-Dur KV 622
Barockorchester der HfMT Hamburg
Musikalische Leitung: Annalena Hösel
Laieszhalle, Hamburg

2. Juni 2017 / 20 Uhr

„Piazzolla im Jardin des Plantes — Rilke tanzt Tango“
Duo SaitenZungenspiel feat. Roman Gerber
Alte Druckerei, Mittelstraße 17, Wyk auf Föhr

18. und 19. Februar 2017 / 19:30 Uhr

Samu Gryllus: Blaubarts
Theaterquartier an der Gaußstraße, Hamburg

"in satter Farbigkeit — mit freudiger Leichtigkeit veredelt"  
Süddeutsche Zeitung

Vita

Roman Gerber, 1991 am Starnberger See geboren, erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht bei Stefan Komarek an der Musikschule Starnberg.

Nach seinem Jungstudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Ulf Rodenhäuser wurde er in die renommierte Klarinettenklasse von Prof. Sabine Meyer und Prof. Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck aufgenommen. Weiterführend ergänzte Roman Gerber seine Studien im Konzertexamen bei Rupert Wachter an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Neben den letztgenannten Lehrern hat er bei Prof. Hans-Jürgen Schnoor und Prof. Gerhart Darmstadt seine Kompetenz in historischer Aufführungspraxis und im Bereich Alter Musik erweitert und vertieft.


Bereits während seines Studiums führten ihn Konzertreisen durch Deutschland und das europäische Ausland. Zahlreiche Film- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren dies. Ebenso ist er ein gern gesehener Dozent bei internationalen Meisterkursen für Klarinette und Kammermusik.

Roman Gerbers Repertoire umfasst die frühesten Klarinettenwerke aus dem Spätbarock bis hin zu Kompositionen, die für ihn geschrieben wurden. Gerade die Verquickung von zeitgenössischer Musik mit den großen klassischen und romantischen Werken liegt ihm sehr am Herzen.
Als einer der wenigen Klarinettisten spielt er die beiden großen Spätwerke von Wolfgang Amadeus Mozart, das „Stadler“-Quintett KV 581 und das Konzert KV 622, auf der fast vergessenen Bassettklarinette. Nur durch dieses Instrument entfalten sich die von Mozart beabsichtigten Klangwelten und Korrespondenzen zum tiefen Register des Orchesters.

Sehr engagiert unterstützt Roman Gerber den Live Music Now Verein von Yehudi Menuhin in Hamburg — so bringt er die Musik zu Menschen, die nicht uneingeschränkt Konzerte besuchen können. Gleichzeitig werden bei diesen Konzerten die Werke erklärt. Nicht selten ergreift Roman Gerber diese Möglichkeit auch im Konzertsaal — nicht um zu dozieren, sondern Nähe zur Musik zu schaffen.

Im Frühjahr 2013 wurde Roman Gerber der Kulturpreis „Musik 2013“ der Stadt Gersthofen verliehen. Ebenso erhielt er im Sommer 2017 den erste Preis des „Elise-Meyer-Wettbewerbs“ und ist Stipendiat der Franz-Wirth-Gedächtnisstiftung, Hamburg.
Vita (PDF)zum Repertoire

„SCHEINBAR MÜHELOS UND WEIT JENSEITS TECHNISCHER SCHWIERIGKEITEN“
Augsburger Allgemeine

Repertoire


Klarinette und Orchester

Luigi Bassi (1833-1871)

Fantasia da Concerto su motivi del „Rigoletto“ di G. Verdi
Leonard Bernstein (1918-1990)
Prelude, Fugue and Riffs for Clarinet and Jazz Ensemble
Aaron Copland (1900-1990)
Concert for Clarinet and String Orchestra with Harp and Piano
Franz Danzi (1763-1826)
Konzertstück No. 2 („Là ci darem la mano“)
Claude Debussy (1862-1918)
Première Rhapsodie pour clarinette et orchestre
Gaetano Donizetti (1797-1848)
Concertino
Joseph Eybler (1765-1846)
Konzert B-Dur
Jean Francaix (1912-1997)
Tema con variazioni
Alamiro Giampieri (1893-1963)
Il Carnevale di Venezia („Mein Hut der hat drei Ecken“)
Paul Hindemith (1895-1963)
Concerto
Franz Krommer (1759-1831)
Konzert Es-Dur Op. 36
Franz Krommer (1759-1831)
Konzert für zwei Klarinetten Es-Dur Op. 91
Donato Lovreglio (1841-1907)
Fantasia da Concerto su motivi de „La Traviata“ di G. Verdi



Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Konzertstücke Op. 113 und Op. 114 für Klarinette und Bassetthorn
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Konzert für Bassettklarinette A-Dur KV 622
Carl Nielsen (1865-1931)
Konzert Op. 57
Gioachino Rossini (1792-1868)
Introduktion, Thema und Variationen
Fazil Say (*1970)
Khayyam
Louis Spohr (1784-1859)
Konzert Nr. 4 e-Moll, WoO 20
Carl Stamitz (1745-1801)
div. Konzerte für Klarinette und Orchester (u.a. „Darmstädter Konzert“)
Johann Stamitz (1717-1757)
Konzert B-Dur
Igor Strawinsky (1882-1971)
Ebony Concerto
Carl M. von Weber (1786-1826)
Concertino Op. 26
Carl M. von Weber (1786-1826)
Quintett für Klarinette und Streichorchester Op. 34
Carl M. von Weber (1786-1826)
Konzert f-Moll Op. 73
Carl M. von Weber (1786-1826)
Konzert Es-Dur Op. 74

Klarinette und Klavier

Alban Berg (1885-1935)
Vier Stücke Op. 5
Leonard Bernstein (1918-1990)
Sonate
Johannes Brahms (1813-1897)
Sonaten Op. 120
Norbert Burgmüller (1810-1836)
Duo Op. 15
Ernest Chausson (1855-1899)
Andante et Allegro
Franz Danzi (1763-1826)
Sonate
Claude Debussy (1862-1918)
Première Rhapsodie et Petite Pièce
François Devienne (1759-1803)
div. Sonaten
Jean Françaix (1912-1997)
Tema con variazioni
Niels W. Gade (1817-1890)
Vier Fantasiestücke Op. 43
Alamiro Giampieri (1893-1963)
Il Carnevale di Venezia („Mein Hut der hat drei Ecken“)
Paul Hindemith (1895-1963)
Sonate 
Arthur Honegger (1892-1955)
Sonatine
Béla Kovács (*1937)
After you, Mr. Gershwin!
Jean-Xavier Lefèvre (1763-1829)
div. Sonaten
Witold Lutosławski (1913-1994)
Dance Preludes
Bohuslav Martinů (1890-1959)
Sonatina 
André Messager (1853-1929)
Solo de Concours
Darius Milhaud (1892-1974)
Sonatine Op. 100
Darius Milhaud (1892-1974)
Suite Scaramouche Op. 165d
Krzysztof Penderecki (*1933)
Drei Miniaturen
Francis Poulenc (1899-1963)
Sonata FP 184
Max Reger (1873-1916)
Sonaten Op. 49, Sonate Op. 107
Kókai Rezső (1906-1962)
Vier ungarische Tänze
Joseph Rheinberger (1839-1901)
Sonate Op. 105a
Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Sonate Op. 167
Robert Schumann (1810-1856)
Fantasiestücke Op. 73
Robert Schumann (1810-1856)
Drei Romanzen Op. 94
Germaine Tailleferre (1892-1983)
Arabesque
Manfred Trojahn (*1949)
Danse
Carl M. von Weber (1786-1826)
Variationen über ein Thema aus der Oper „Silvana“ Op. 33
Carl M. von Weber (1786-1826)
Grand Duo Concertant Op. 48

Werke mit Bassettklarinette

Harrison Birtwistle (*1934)
Linoi für Bassettklarinette und Klavier
Wolfgang A. Mozart (1756-1791)
Quintett A-Dur „Stadler“ KV 581
Wolfgang A. Mozart !1756-1791)
Konzert A-Dur KV 622
Aribert Reimann (*1936)
Arietta
Franz Xaver Süßmayr (1766-1803)
Konzertsatz D-Dur
Kaspar Querfurth (*1990)
„Sammlung“ Konzert für Bassettklarinette und Orchester (2016/17)

Klarinette solo

Malcolm Arnold (1921-2006)
Fantasy Op. 87
Lennox Berkeley (1903-1989)
Three Pieces
Pierre Boulez (1925-2016)
Domaines
Friedrich Cerha (*1926)
Rhapsodie
Edison Denissow (1929-1996)
Sonate
Gaetano Donizetti (1797-1848)
Studie
Philippe Hersant (*1948)
In the Dark
Béla Kovács (*1937)
Hommages
Robert Krampe (*1980)
Nachtstück
André Laporte (*1931)
Sequenza I
Bruno Mantovani (*1974)
Bug
Tiberiu Olah (1928-2002)
Sonate 
Aribert Reimann (*1936)
Solo
Igor Strawinsky (1882-1971)
Drei Stücke
Heinrich Sutermeister (1910-1995)
Capriccio
Jörg Widmann (*1973)
Fantasie


Kammermusik

1. Duos
Carl Philip Emanuel Bach (1714-1788)
Duo für zwei Klarinetten C-Dur
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Duos für Klarinette und Fagott WoO 27
Berndhard Hendrik Crusell (1775-1838)
Drei Duos für zwei Klarinetten
Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für zwei Klarinetten FP 7

2. Trios
Béla Bartók (1881-1945)
„Contrasts“ für Violine, Klarinette und Klavier
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
„Gassenhauer“-Trio Op. 11 für Klarinette, Violoncello und Klavier
Johannes Brahms (1813-1897)
Trio Op. 114 für Klarinette, Violoncello und Klavier
Max Bruch (1838-1920)
Acht Stücke Op. 38 für Klarinette, Viola und Klavier
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Konzertstücke Op. 113 und Op. 114 für Klarinette, Bassetthorn und Klavier
Gian Carlo Menotti (1911-2007)
Trio für Violine, Klarinette und Klavier
Darius Milhaud (1892-1974)
Suite für Violine, Klarinette und Klavier Op. 157b
Wolfgang A. Mozart (1756-1791)
„Kegelstatt-Trio“ für Klavier, Klarinette und Viola KV 498
Nino Rota (1911-1979)
Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier
Franz Schubert (1797-1828)
„Der Hirt auf dem Felsen“ für Sopran, Klarinette und Klavier D 965
Robert Schumann (1810-1856
„Märchenerzählungen“ für Klarinette, Viola und Klavier Op. 132
Louis Spohr (1784-1859)
Sechs deutsche Lieder für Sopran, Klarinette und Klavier Op. 103
Igor Stravinsky (1882-1971)
„L’Histoire du Soldat“, Suite für Violine, Klarinette und Klavier
Alexander von Zemlinksy (1871-1942)
Trio d-Moll für Klarinette, Violoncello und Klavier Op. 3

3. Quartette
Jean Françaix (1912-1997)
Petit Quatour pour Saxophones (Fassung für vier Klarinetten)
Conraden Kreutzer (1780-1849)
Quartett Es-Dur für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello
Olivier Messiaen (1908-1992)
Quatuor pour la Fin du Temps pour violon, clarinette, violoncelle et piano
Iwan Müller (1786-1854)
Quartett B-Dur für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello
Anton Webern (1883-1945)
Quartett für Violine, Klarinette, Tenorsaxophon und Klavier Op. 22

4. Quintette
Johannes Brahms (1813-1897)
Klarinettenquintett h-Moll Op. 115
Franz Danzi (1763-1826)
Konzertstück No. 2 („Là ci darem la mano“)
Wolfgang A. Mozart (1756-1791)
Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur KV 452
Wolfgang A. Mozart (1756-1791)
Allegro für Klarinette, Bassetthorn und Streichtrio F-Dur KV 580b
Wolfgang A. Mozart (1756-1791)
Quintett für Bassettklarinette und Streichquartett A-Dur KV 581
Max Reger (1873-1916)
Klarinettenquintett A-Dur Op. 146
Carl M. von Weber (1786-1826)
Quintett für Klarinette und Streichquartett Op. 34
Isang Yun (1917-1995)
Quintett I für Klarinette und Streichquartett

5. Größere Besetzungen
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Septett Es-Dur op. 20 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
Igor Stravinsky (1882-1971)
„L’Histoire du Soldat“


Werke für Roman Gerber

Bernd van Hulle
„Cerf-volant, volant au vent“ Caprice pour clarinette seule (2011)
Robert Krampe (*1980)
„The Lost Language“ Sonate für Klarinette und Klavier (2016)
Kaspar Querfurth (*1990)
„Sammlung“ Konzert für Bassettklarinette und Orchester (2016/17)
Repertoire (pdf)

"Kecke Klarinettentöne verrieten Geist und Humor"
Starnberger Merkur

Projekte

Besonders die reichhaltige Kammermusik für Klarinette liegt Roman Gerber am Herzen — nicht nur mit dem Pianisten Oliver Bunnenberg sondern auch im Trio mit Yun Kyung Cho und Christoph Konnerth.
  • Duo Gerber-Bunnenberg

    Roman Gerber und Oliver Bunnenberg lernten sich während ihres Studiums an der Musikhochschule Lübeck kennen. Schnell wurde klar, dass das große romantische Repertoire rund um Johannes Brahms und Robert Schumann zum Kern ihrer gemeinsamen Arbeit und Konzerttätigkeit ist.Dennoch geben sie aber in Konzerten dem Publikum die Möglichkeit unentdeckte, unbekannte und ungespielte Musiken kennenzulernen. Besondere Freude bereitet ihnen das in Europa kaum gespielte amerikanische Repertoire.
    Internationale Beachtung fanden sie bei der Verleihung des Marion-Dönhoff-Preises an die New York Times im Dezember 2017 bei dem Roman Gerber und Oliver Bunnenberg neben dem hochkarätigen Preisträger frenetisch für ihr musikalisches Können gefeiert wurden.
28. Januar 2018 / 18 Uhr

„100 Jahre Bernstein — Roman Gerber and friends“
Werke von Leonard Bernstein und Oliver Messiaen
mit Christa-Maria Stangorra(Violine), Jakob Kuchenbuch(Violoncello) und Oliver Bunnenberg(Klavier)


9./10./11./16./17. und 18. Februar 2018 / 19:30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: La clemenza di Tito
Orchester der HfMT Hamburg
Musikalische Leitung: Ulrich Windfuhr/ Yu Sugimoto
Bassettklarinette: Roman Gerber
Allee Theater, Hamburg


15. Februar 2018 / 19 Uhr

Carl Stamitz: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 11 Es-Dur
Barockorchester der HfMT Hamburg 
Musikalische Leitung: Gerhart Darmstadt
Spiegelsaal, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg


11. April 2018 / 18 Uhr

253. Gründungstag der Patriotischen Gesellschaft von 1765
„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765, Hamburg


15. April 2018 / 18 Uhr

Benefizkonzert des Live-Music-Now-Vereins, Hamburg
„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Audimax der Bucerius Law School, Hamburg


26. Mai 2018 / 20 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Bassettklarinette und Orchester A-Dur KV 622
Ahrensburger Kammerorchester
Musikalische Leitung: Frank Löhr
Nicolaikirche, Lüneburg


7. Juni 2018 / 20 Uhr

„Klarinettentrios einmal anders“
Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy
mit Christoph Konnerth(Fagott) und Yun Kyung Cho(Klavier)
Klangmanufaktur, Hamburg




Trio Gerber-Konnerth-Cho

Die seltene Kombination von Klarinette, Fagott und Klavier stellt einen besonderen kammermusikalischen Wert dar. Normalerweise begegnen sich die beiden Blasinstrumente nur im Orchester. Das Trio von Roman Gerber, Christoph Konnerth und Yun Kyung Cho lässt diese Konstellation durch originale Werke sowie Bearbeitungen glänzen und nimmt das Publikum auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art. Gerade das Fagott wird auf eine abenteuerliche Reise geschickt: im „Gassenhauer“-Trio op. 11 von Ludwig von Beethoven bei dem das Fagott den Cello-Part übernimmt wird die Farbigkeit und der Witz dieses Werkes noch mehr herausgearbeitet — genauso muss es aber in den beiden Konzertstücken op. 113 und op. 114 von Felix Mendelssohn-Bartholdy hochvirtuose Passagen bewältigen. Dennoch verliert sich das Trio nicht in virtuosem Gerausche, sondern zeigt die Schönheit der Bläserkammermusik des 19. und 20. Jahrhunderts.

„Eindrucksvoll zwischen Strenge und Swing ausbalanciert“  
Kieler Nachrichten

Presse

"In Satter Farbigkeit - Mit freudiger Leichtigkeit veredelt."
Süddeutsche Zeitung, Reinhard Palmer, 24. Oktober 2018
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/konzert-stimmig-in-allen-details-1.4184334



„Kecke Klarinettentöne verrieten Geist und Humor“
Starnberger Merkur, Arno Preiser, 17. Juni 2009
https://www.merkur.de/lokales/regionen/kecke-toene-geist-humor-359802.html


„Böse, sezierend und farbenreich“ — „hervorragend“
Lübecker Nachrichten, Cornelia Schoof, 18. Mai 2013
http://www.ln-online.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-im-Norden/Vielfalt-der-Klarinetten-Klaenge

„Scheinbar mühelos und weit jenseits technischer Schwierigkeiten“
Augsburger Allgemeine, Jan Kandzora, 6. Juli 2013
https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Jung-Virtuosen-raeumen-beim-Kunstpreis-ab-id25918041.html


„Prickelnd und perlend“
Holsteiner Courier, Susanne Otto, 27. Mai 2014
https://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/klarinettisten-spielten-musik-wie-champagner-id6665406.html


„Eindrucksvoll zwischen Strenge und Swing ausbalanciert“
Kieler Nachrichten, Oliver Stenzel, 2. Februar 2016
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Luebecker-Musikhochschueler-mit-Klarinettenkunst-im-Kieler-Opernhaus

Pressebilder zum Download

„Kecke Klarinettentöne verrieten Geist und Humor“
Starnberger Merkur, Arno Preiser, 17. Juni 2009
https://www.merkur.de/lokales/regionen/kecke-toene-geist-humor-359802.html


„Böse, sezierend und farbenreich“ — „hervorragend“
Lübecker Nachrichten, Cornelia Schoof, 18. Mai 2013
http://www.ln-online.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-im-Norden/Vielfalt-der-Klarinetten-Klaenge


„Scheinbar mühelos und weit jenseits technischer Schwierigkeiten“
Augsburger Allgemeine, Jan Kandzora, 6. Juli 2013
https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Jung-Virtuosen-raeumen-beim-Kunstpreis-ab-id25918041.html


„Prickelnd und perlend“
Holsteiner Courier, Susanne Otto, 27. Mai 2014
https://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/klarinettisten-spielten-musik-wie-champagner-id6665406.html


„Eindrucksvoll zwischen Strenge und Swing ausbalanciert“
Kieler Nachrichten, Oliver Stenzel, 2. Februar 2016
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Luebecker-Musikhochschueler-mit-Klarinettenkunst-im-Kieler-Opernhaus

Pressebilder zum Download

Besuchen Sie mich auch bei:

kontakt

Für weitere Informationen und Buchungsanfrage können Sie mich gerne kontaktieren.
STARTTERMINEVITAFOTOSPRESSEKONTAKT